Nachhaltigkeit

Wir haben uns gefragt, was denn für euch Nachhaltigkeit bedeutet und haben diese Frage gleich zu Beginn unserer ersten Umfrage eingebettet.
Über 70% der Befragten konnten mit dem Begriff ,,Nachhaltigkeit“ mehr anfangen und haben uns ihre Definitionen dazu gegeben:

,,So zu handeln, dass Ressourcen für die zukünftigen Generationen erhalten bleiben“

,,Nicht auf den Kosten künftiger Generationen zu leben“

,,Nachhaltigkeit beschreibt die Nutzung erneuerbaren Energien und eine schonende Nutzung unserer Umwelt“

,,Zukunftsdenken“

,,Recycling, Plastikmüllvermeidung, erneuerbare Energien“

,,Allen Generationen die gleichen Möglichkeiten offen zu halten“

,,Vernünftig, Verantwortungsbewusst mit der Umwelt und Ressourcen umgehen“

,,Ökologische Ökonomische und soziale Nachhaltigkeit als wichtiger Bestandteil der Wirtschaft und auch Baubranche

Die wohl bekannteste Definition von nachhaltiger Entwicklung, welche vielen von euch auch bekannt ist, stammt von der UNO und wurde 1987 veröffentlicht:

Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeit zur Gestaltung ihres Lebens erhält.“

 

„Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.“
Albert Einstein

„Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen.“
Mark Twain

„Zuerst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.“
Bertolt Brecht

„… baked bread is tasty and Dilling for a day; but Dlour cannot be sown, and the seed crops must not be ground.“
J.W. Goethe 1796

,,Gott, nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten von Eden, damit er ihn bebaue und hüte“
Genesis 2,15

„Nachhalt: woran man sich hält, wenn alles andere nicht mehr hält. “
Deutsches Wörterbuch 1809

,,…existiert tief in unserem inneren menschlichen Geist die angeborene Möglichkeit nachhaltig in Harmonie mit der Natur zu leben?“
Prinz Charles of Wales – Harmony 

 

%d Bloggern gefällt das: